James Durrans Group
增碳剂的选择Die Auswahl des AufkohlungsmittelsChoice of carburiser

Know-How seit 1863

James Durrans Group


Know-how since 1863

You are here:

Die Auswahl des Aufkohlungsmittels

Die Auswahl des Aufkohlungsmittels hängt immer von der herzustellenden Eisenlegierung ab. Sphäroguss (GJS), Gusseisen mit Vermikulargraphit (GJV) und Spezialstahlsorten benötigen einen niedrigen Schwefelgehalt und gleichzeitig einen geringen Stickstoffanteil.

Für Grauguss (GJL) reicht meist ein Aufkohlungsmittel mit mittlerem Schwefelgehalt aus. Um den Kohlenstoffgehalt zu ermitteln, sollte mindestens eine Analysenprobe je Flüssigeisencharge entnommen werden.

Aufkohlungsmittel Einsatzgebiet   Eigenschaften und Vorteile Löslichkeit 1 – 6
Graphit – kristalliner Kohlenstoff        
Hochreiner, synthetischer Graphit (z.B. Ultra High Power E-Graphit) alle Eisenlegierungen   Hoher C-Gehalt, sehr gute Löslichkeit, geringer N- und H-Gehalt 1
Synthetischer Graphit
E-Graphit
Graphitisierter Petrolkoks
alle Eisenlegierungen   Hoher C-Gehalt, sehr gute Löslichkeit, geringer S-, N- und Aschegehalt 1
Naturgraphit Eisenlegierungen mit hoher Abstichtemperatur   Hoher Aschegehalt, dadurch trägere Löslichkeit, Schwefel und Stickstoff i.d.R. gering, schwankende Analyse, abhängig von der Lagerstätte 4
Koks – amorpher Kohlenstoff        
Acetylenkoks
Granulat und Pellets
alle Eisenlegierungen   Hoher C-Gehalt, träge Lösllichkeit, geringer S-, N- und Aschegehalt 5
Schwefelarmer Petrolkoks (Nadelkoks) alle Eisenlegierungen   Hoher C-Gehalt, gute Löslichkeit, geringer S-, N- und Aschegehalt 1
Petrolkoks mit mittlerem Schwefelgehalt Grauguss, Stahlguss und Stahlerzeugung   Hoher C-Gehalt, akzeptable Löslichkeit 2
Petrolkoks mit hohem Schwefel- und Stickstoffgehalt Grauguss und Stahlerzeugung   Hoher C-, S-, N-Gehalt, träge Löslichkeit bei erhöhten Sättigungsgraden 3
Hochofenkoks (Koksgrus) Stahlerzeugung   Hoher Aschegehalt, erfordert hohe Schmelztemperaturen und geringe Kohlenstoffsättigung der Schmelze 6
Pellets        
Kohlenstoffpellets alle Eisenlegierungen   Hoher C-Gehalt bei erhöhtem Anteil an flüchtigen Bestandteilen, ideal zur Grundaufkohlung auch im Drehtrommelofen, unterschiedliche Analysen verfügbar 4
Anthrazit – amorpher Kohlenstoff        
Elektrisch kalzinierter Anthrazit Eisenlegierungen mit hohen Abstichtemperaturen   Erhöhter Aschegehalt, dadurch trägere Auflösung, Stickstoff- und Schwefelgehalt abhängig von der Lagerstätte 5
Gas-kalzinierter Anthrazit Eisenlegierungen mit hohen Abstichtemperaturen   Erhöhter Aschegehalt, dadurch trägere Auflösung, Stickstoff- und Schwefelgehalt abhängig von der Lagerstätte 5
Getrockneter Anthrazit Eisenlegierungen mit hohen Abstichtemperaturen   Analog zu ECA und GCA, jedoch mit höheren flüchtigen Bestandteilen 5